Freunde, Mitbürger, Römer!

Freunde, Mitbürger, Römer! So wurden wir von Hedwig Golpon zur Vorlesung „Verkündung in der Nacht!“ begrüst. Es ist tatsächlich Mitternacht als die Veranstaltung beginnen sollte, eine Veranstaltung die MrOrange so nicht erwartet hatte.

Mehr oder weniger, im Rahmen der 24-Stunden-Vorlesung, reingestolpert sollte ich mich noch über vieles wundern: fliegende Bälle zur intensiven Kontaktaufnahme von Referentin und dem Publikum, bunte Karten auf den Plätzen, ja sogar eine Rede die von einigen KommilitonINNEN vorgetragen wurde!

Eine Verkündung, nicht Vorlesung, sollte es sein, interaktiv noch dazu, und gelernt haben wir bestimmt auch etwas. In der Königsposition kann jeder Redner bestehen, unsere Stimmen sind zu mehr Möglich als wir selbst Glauben wollen und eine Rede beginnt nicht mit der Einleitung „Freunde, Mitbürger, Röer!“, sie beginnt in dem Augenblick in dem ich den Raum betrete!

Ostsee-Blog: 24-Stunden-Vorlesung bietet euch auch einen Beitrag zum Thema 24-Stunden-Vorlesung und Verkündung in der Nacht an!

Beteilige dich an der Diskussion »

  • aber die geschichte von zwei zerstörten videorekordern ist auch ganz nett, frag mal micha…

  • nächsten donnerstag ist übrigens semesterabschlussmensapalooza

  • Hat sich wegen meinen Büchern schon was ergeben?

  • mein lieber das schleift hier aber mal wieder mit dem aktuellen beitrag, wenigstens sind die fotos schon drin……………

  • eben, schreib doch mal irgendwas jetzt!

  • heut ist übrigens geopalooza!