Spontaner Besuch: Claudi, Michael und Louise

Nein, nicht alle auf einmal. Angefangen hat es mit einer SMS, ob ich etwas Zeit hätte, fragt Claudi. Ja warum nicht, schließlich mag sie uns sogar was zu Essen mitbringen. Spinatblätterteig-wasweißich und Miniwindbeutel … ich reserviere die Windbeutel und Claudis Baguettes dürfen in den Ofen.

Plötzlich klingelt es an der Tür. Sind das etwa schon meine neuen Rollen für die Skates? Nein, Michael war ganz spontan vor der Tür gelandet. Nette Überraschung, aber komm doch rein – magst du Spinatbaguettes? Nein, gut mehr für Claudi! Komm doch rein! Zum Schwimmengehen hatte ich keine Lust, mit 7 € ist mir das auch zu teuer, aber danke für die Nachfrage. Nimm dir doch einen Windbeutel!

So vergeht die Zeit, mit Quatschen und Musikhören, wobei Claudi mal wieder die Liste organisiert. Michael fährt dann aber doch bald zum Schwimmen und Claudi und Ich spielen Phase10, alleine. Wir schaffen sogar zwei ganze Runden wobei es am Ende 1:1 ausgeht. Das ruft geradezu nach einem Rückspiel, aber heute nicht mehr. Claudi muss Arbeiten … und MrOrange kann sich wieder der Arbeit widmen … zumindest bis Louise am Abend vorbeikommt.

Kommentare deaktiviert für Spontaner Besuch: Claudi, Michael und Louise