Archiv für ‘Universität Göttingen’ Kategorie

Flyer, Notizen und Plakate vom Campus der Universität Teil 3

Wenn man sich die Flyer am Schwarzen Brett im Zentralen Hörsaalgebäude der Uni Göttingen so ansieht könnte man meinen, alle Welt ist auf Zimmersuche. In der Tat sind mehr als die Hälfte aller Zettel an den Stellwänden mit Angeboten und Gesuchen für Zimmer in Göttingen bestückt. Ob nun Mitbewohner oder nur Zwischenmiete, alles ist dabei. […]

Weiterlesen »

Jahrmarkt in der Universität oder Referatsvergabe im Seminar

Das ich dieses Semester eine Vorlesung zum Thema Industrialisierung besuche, habe ich ja gestern geschrieben. Genau diese Vorlesung, für die die Pflichtliteratur auf mysteriösem Wege die Bibliothek verlassen hat. Böse Zungen behaupten ja immer noch, dass die relevante Literatur beim Professor im Büro liegt. Aber zurück zum Seminar, welches heute das erste Mal statt findet. […]

Weiterlesen »

Von wegen Wirtschafts- und Sozialgeschichte wäre nur ein Randfach!?

Da soll mich bitte noch mal jemand fragen, warum ich mit Wirtschafts- und Sozialgeschichte für ein Exotenfach studieren würde. Auf dem folgenden Bild kann man ganz gut erkennen, dass unsere diessemestrige Vorlesung zur Industrialisierung aus allen Nähten platzt: An für sich kenne ich so etwas nur aus Veranstaltungen in Greifswald, mit der dazugehörigen Anekdote von […]

Weiterlesen »

Kaum hat das Semester begonnen, ist die relevante Literatur schon aus der Bibliothek verschwunden. Willkommen zurück in Göttingen.

Die Zeiten, in denen man um 9:30 Uhr schon keinen Platz mehr in der Bereichsbibliothek der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Uni Göttingen bekommt, scheinen vorbei zu sein! Während man sich zum Semesterende und den ersten Ferienwochen schon ziemlich früh in die BBWISO bewegen muss, um überhaupt noch einen freien Platz zu bekommen, ist hier heute […]

Weiterlesen »

Flyer, Notizen und Plakate vom Campus der Universität Teil 2

Wieder ein Fundstück aus der Uni, dieses Mal jedoch von Campus in Göttingen. Gesucht wird ein Lektor für die 100-seitige Dissertation. 100 Seiten? Also die Dissertation eines Historiker wird das wohl nicht sein ;-) Aber mal Spaß bei Seite, bei einer Dissertation können gar nicht genug Leute vor der Abgabe drüber geguckt haben. Kenne das […]

Weiterlesen »

Zwei Wochenenden in Göttingen hintereinander … da war ja noch was.

War ich letztes Wochenende nicht schon mal in Göttingen? Ist Göttingen denn wirklich die zwei Mal vier Stunden Fahrt mit dem Metronom wert? Nun ja, die Antwort ist ein bestimmtes und eindeutiges „JAIN„. Der Plan am vergangenen Wochenende war ja, mit Alla, André und Michael einen Ostdeutsch-Russischen-Abend zu machen. Mit Pelmeni, lauter anderem russischen Essen […]

Weiterlesen »

Das Chaos nimmt seinen lauf: ein kurzes Wochenende in Göttingen

Wie war noch gleich der Plan? Am Freitag gleich nach der Arbeit nach Göttingen fahren, mit Michael, Alla und André weggehen. Dann Samstag mit den Inline-Skates und einem Buch aus der SUB zurück nach Hamburg fahren. Kurz nach der Mittagspause ruft mein Lieblingskommilitone dann an, weil Alla und André spontan zum Essen bei ihren Eltern […]

Weiterlesen »

Insolvenzverkauf im Buchladen in der Göttinger Zentralmensa

Da staunten Michael und Ich eben nicht schlecht, als wir von der Mensa zurück in das Foyer der Göttinger Zentralmensa gingen: Der Buchladen Bücherwerk zwischen Café Zentral und Foyer macht dicht. Insolvenzverkauf steht auf einem großem Banner über dem Eingang. Jede Menge Studenten stehen vor der Tür, noch viel mehr stehen drinnen und suchen nach […]

Weiterlesen »

Studiengebühren in Niedersachsen – Es war mal wieder so weit.

Meine Meinung zu Studiengebühren habe ich hier im Blog ja schon das eine oder andere Mal kundgetan. Nichtsdestotrotz war es mal wieder soweit und die Georg-August-Universität hat mich freundlichst um die Überweisung der Studiengebühren und des Semesterbeitrags gebeten. Gut, wirklich gebeten haben sie nicht, es vielmehr direkt verlangt . Na dann kann das neue Semester […]

Weiterlesen »

Powerpointhölle im Kolloquium oder Referate halten will gelernt sein, aber manch einer schafft es selbst nach 10 Semstern nicht!

Jaja, Humboldt meinte das Bildungssystem sei dazu da, dass wir „Lernen zu Lernen“, aber warum schaffen es einige bis zum bitteren Ende nicht, Referate richtig zu halten? Gerade ist Pause im Kolloquium der Wirtschafts- und Sozialgeschichte in Göttingen und ich konnte es kaum glauben: Zwei Referate haben wir bisher gehört, einmal eines zum Marketing bei […]

Weiterlesen »