Archiv für ‘Universität Greifswald’ Kategorie

Die Herrschaften Bachelorettes und Bachelor of Arts beim Abschiedsessen und Abschiedsfeiern

Jetzt soll es doch recht schnell gehen mit dem Abschied aus Greifswald. Anne und Louise ziehen schon morgen um und Ich selbst wohl in den nächsten Woche, Kati und Steffi verschwindet ebenfalls vor Semesterbeginn. Um diesen nahenden Abschied und unser bestandenes Studium zu würdigen, trafen sich die Bachelorettes of Arts Anne, Louise, Martha und Steffi, […]

Weiterlesen »

Bachelor in der Tasche! Wie geht es weiter?

Eigentlich sollte es jetzt entspannend zu gehen, gestern den Bachelor of Arts abgeschlossen und jetzt ein wenig Urlaub, Rumgammeln oder einfach mal nichts tun!? Pustekuchen! Der Plan war eigentlich gestern noch nach Berlin zu fahren und am Freitag für eine private Abschlussfeier zurück nach Greifswald zu kommen. Am Samstag soll es dann aber in Richtung […]

Weiterlesen »

Dienstagmorgen, 1:29 Uhr in Greifswald: Spinnt ihr denn jetzt alle?

Sind denn jetzt alle verrückt geworden? Es ist Dienstagmorgen um halb Zwei, verdammt noch mal, und ich werde von lauter Musik aus dem Pub geweckt! „Auf der Reeperbahn“ singt Michael lautstark und ich frage mich tatsächlich ob ich im falschen Film bin. War ich nicht vorhin noch kurz im Pub um „Hallo“ zu sagen? Haben […]

Weiterlesen »

Am Mittwoch 10:30 Uhr ist es vorbei mit dem Bachelor!

Am Mittwoch um 10 Uhr ist es soweit: meine letzte Prüfung. Also Daumendrücken, oder noch besser, Finger kreuzen, denn so machen das die Engländer! Da die Vornote von 2,5 doppelt zählt ist eine Endnote von 2,0 bis 3,0 möglich, ich kann also recht beruhigt in die Prüfung gehen. Zugegeben, dieses Notenspektrum ist nicht wirklich überragend, […]

Weiterlesen »

Es ist vollbracht: Die Bachelorarbeit ist fertig!

Gerade bin ich vom Drucken- und Bindenlassen aus dem Lichtblick zurück und da liegen sie nun meinem Schreibtisch: drei gebundene Bachelorarbeiten zum Thema „Die schwedische Landesvermessung in Pommern (1681-1709) als Beitrag zum schwedischen Haushalt und als Quelle für die heutige Forschung“. Die vier Wochen zur Bibliothek rennen, Schreiben, Bücher kopieren, Schreiben, Texte lesen, Schreiben, zur […]

Weiterlesen »

Wie schreibe ich eine B.A.-Arbeit: Inhaltsverzeichnis und Einleitung

Nach dem ich seit Mittwoch die ersten 4 meiner 8 Prüfungen dieses Semester hinter mir habe, kann ich ja jetzt mit dem interessantesten Teil meines letzten Semesters an der Ernst Moritz Arndt Universität beginnen: der B.A.-Arbeit! Einfach anfangen, so wie das vielleicht klingt, ist natürlich nicht möglich. Zu erst musste ein Thema und ein Prüfer […]

Weiterlesen »

Die Alternative Prüfungsvorbereitung: Zimmeraufräumen

Am liebsten habe ich Prüfungen gleich am frühen Morgen, also vor um 10 Uhr und somit noch bevor der Durchschnittsstudent überhaupt aufsteht. Letzte Woche Freitag hat das wunderbar geklappt. Auch in den vergangenen 4 Semestern an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald hat sich ein morgendlicher Termin immer als vorteilhaft erwiesen: Die Dozenten sind selbst noch wach und […]

Weiterlesen »

Überhört in Greifswald: Wie das so ist wenn man blond ist.

Jetzt sage noch mal einer es ginge nicht mehr ohne iPod oder alternativen Musikabspielgerät MP3-Player? Also jetzt durch die Stadt laufend oder auf dem Fahrrad die verschiedenen Institute verbindend … als Anne und MrOrange letzte Woche vom Essen in der Mensa in Richtung Anglistik gelaufen sind, kamen uns drei junge Radfahrerinnen entgegen. Kenner der Greifswalder […]

Weiterlesen »

2 Übernachtungen in Berlin und ab zurück an Richtung Greifswald

„Will noch jemand auf Toilette oder einen Shake von McDonald’s bevor wir auf die Autobahn fahren?“, fragte unsere Fahrerin eben. Während die zweite Mitfahrerin sofort dankend ablehnt, würde mir so ein Shake jetzt sehr gefallen. Ich erwähne besser nebenbei, dass es immer noch gehobene 30 Grad sind. Der Blinker wird also gesetzt und MrOrange bekommt […]

Weiterlesen »

Wie jetzt, dass Dozentenleben ist nicht stressfrei?

Dozent an der Uni sein, womöglich noch Professor muss einigen Studenten gerade zu himmlisch anmuten, würde das doch im Idealfall bedeuten: Studentenleben bis ans Lebenende oder aber zumindest bis zur Erimitierung. Ganz so einfach ist das natürlich nicht, denn nicht nur muss man sich permanent mit Studenten rumärgern, sondern auch Prüfungen abnehmen und ständig Hausarbeiten […]

Weiterlesen »