Strandbad Eldena

Was? MrOrange wohnt seit fast einem Jahr in Greifswald und war noch nicht im Strandbad Eldena? Das musste ja geändert werden.

… und weil ja seit Montag für uns Semesterferien sind nahmen Claudi und Linda mich gleich mal mit, ans Waßer. Drinnen war allerdings niemand, das Waßer war zu kalt und der Wind zu stark, aber zum in der Sonne liegen hat es gereicht.

Björn und Jost waren auch in der Stadt, sie schrieben mir eine SMS ob ich nicht mit ihnen am Markt einen Trinken gehen wolle, um halb Eins!

Ach, und Fotos, Fotos gibt es nicht!

Kommentare deaktiviert für Strandbad Eldena

Dejavu am Hafen: Semesterferien beginnen

Jetzt wird es wieder große Augen geben, wieso beginnen bei euch drei die Semesterferien erst am 17. August, die Vorlesungszeit ist doch schon lange vorbei. Prüfungen! Unsere letzte war am 15. August und weil wir an diesem Abend nicht ins Dejavu konnten, weil nicht Offen, haben wir das auf heute verschoben.

Das mit dem Dejavu hat aber leider nicht geklappt, die öffnen nämlich erst um 22 Uhr – bisschen spät wenn man Abends noch nach Stralsund muß. An den Hafen geht es also. Fotos gibt es Mit Claudi und Linda am Hafen.

Kommentare deaktiviert für Dejavu am Hafen: Semesterferien beginnen

Back- und Sachgeschichten

Back-und-Sach-Geschichten? So oder so ähnlich hatten wir uns das gedacht. Wir sind in diesem Fall, Anja und Lars (genau die beiden!) wollten denn also unsere Kochkünste ausprobieren.

Bei Lars waren wir verabredet, Anja und Ich waren auch rechtzeitig da. Wer fehlte war der Gastgeber, Lars war mehr oder weniger spurlos verschwunden! So wurde aus dem Kochen und Backen nichts. Anja und Ich hatten aber dennoch was Essen wollen, also ab zum Supermarkt: Würstchen und Brötchen und dann zurück, vor Lars Tür. Lars kam aber nicht, irgendwann nach drei Stunden war auch uns das Warten zu viel!

Tja, so war das. Habe danach Linda aus der UB abgeholt und was dann geschah könnt ihr hier lesen: am Hafen mit Claudi und Linda.

Kommentare deaktiviert für Back- und Sachgeschichten

Was machen Orangen wenn sie online sind

„I am a pulpy orange who likes to draw and observe the world of oranges.“, so beginnt es auf der über-genial-tollen-orangenen-Internetseite von orangepulp. Wie ihr euch schon denken könt geht es um irgendetwas mit Orangen und das ist ja bekanntlich immer gut.

Genau mein Ort sozusagen: Orangen an Fallschirmen, Orangenmuster mit Steinen, von wegen die Erde dreht sich um die Sonne, sie dreht sich um die Orange!

Also schaut mal bei orangepulp vorbei und wenn ihr ein Bild gefunden habt, was euch gefällt, sagt was!

Beteilige dich an der Diskussion »

Die verpasste Ueberraschung

Überraschung? Wer, Wann, Wo, Warum, und vor allem Wen?

Wer: Claudi
Wann: jetzt eben, nach MrOrange’s vermeintlichen Dientschluss
Wo: bei MrOrange auf Arbeit
Warum: „Wird Claudi morgen gefragt!“
Wen: wen wohl, MrOrange

„verpasste Überraschung?“, nun ja, MrOrange hat sich bei Claudi beschwert, dass er bis etwa 1 Uhr arbeiten muss, während sie nur bis 23 Uhr arbeiten muss, Samstagnacht. Wie das aber so ist bei MrOrange auf Arbeit, Dienstpläne sind nur Muster, hauptsache man ist pünktlich da, gehen rausgeworfen wird man bei Bedarf. Bedarf? Eigentlich ja dem Gegenteil, also wenn nötig wird man nach Hause geschickt.

So war es auch heute, 17 – 1:30 Uhr sagte der Dienstplan, MrOrange durfte aber schon 23:10 Uhr gehen, 2 Stunden früher! Wer bis hier her aufgepasst hat, wird wohl das Problem erkannt haben: Claudi will MrOrange überraschen und kommt also nach ihrem Feierabend vorbei, aber MrOrange ist schon weg. Genau! So ein Mist!

Woher MrOrange davon weiss das Claudi ihn überraschend abholen wollte? Claudi hat eine SMS geschickt „von wegen du musst bis um 1 arbeiten…“!

Beteilige dich an der Diskussion »

BuKi – CoMix – Mira, mit Anja und Lars

21 Uhr, Mittwoch und ich habe Feierabend. Verabredet war ich mit Lars, wir wollten was Trinken gehen, oder so!?

Nun ja, Lars kam dann gegen 21:45 Uhr und da hatte Anja auch schon fast Schluss, also haben wir beschlossen zu Dritt ins CoMix zu gehen. Nach Communicator, Long Island Ice Tea und Scotch Mist, Latte Macciato, Mai Tai und einem „unbekanntem mit Gin“ haben Lars und Ich beschlossen: Wir gehen noch ins Mira.

Allerdings mussten wir vorher bei MrOrange zuHause vorbei, neues Shirt und andere Schuhe musste dringend sein! Anja wollte leider nicht mit ins Mira, aber netterweise hat sie uns, mit unseren Fahrrädern, am Mira abgesetzt. Anja fährt einen Transporter, auch haben will!

Im Mira angekommen treffen wir auf bekannte Gesichter, ein weiter BuKi Mitarbeiter, dessen Namen sich MrOrange noch nicht gemerkt hat, und Tigger, vom Macusertreffen. Nach diversen Getränken und ein paar Besuchen auf der Tanzfläche, einer Menge Spass also, war es uns um 3:30 Uhr spät genug um zu gehen.

Fotos gibt es natürlich auch, bei Ortskontrollfahrt und bei greif-live auch und nicht zu vergessen, bei mir selbst: Mit Anja und Lars!

Kommentare deaktiviert für BuKi – CoMix – Mira, mit Anja und Lars

Alles Gute: Anne

Anne wurde übrigens in Rostock angenommen. Herzlichen Glückwunsch auch von MrOrange noch mal. Ich freu mich wirklich, auch wenn das natürlich bedeutet das du jetzt ganz stark sein musst, denn alles das hier wirst du in Rostock nicht mehr haben:

– keine ständiges Blitzlichgewitter mehr, weil Ich unbedingt alles fotografieren muss
– keine schlechten Witze von MrOrange mehr
– kein Schweden/Dänemark-Seminar mehr, du weisst schon Fotos gucken und so…
– keine „ganz kurzen Geschichten“ mehr von mir a la „Bist du vom Fahrrad gefallen?“
– keine Fragen mehr nach deinem imaginären Freunde (du weisst schon, den bezahlen Laiendarsteller von deinen Fotos)
– kein MrOrange total betrunken im Mensaclub mehr erleben und später den Beitrag dazu schreiben dürfen

Nein, das alles ist jetzt vorbei! Aber ich wünsche dir alles Gute, viel Spass beim Einrichten deiner neuen Wohnung (mit deinem Freund!) und viel Erfolg beim Studium in Rostock!

Ich werde dich auf jeden Fall sehr vermissen, vor allem, wer sagt mir jetzt bescheid:
– wenn ich mal wieder nicht weis wann Schluss ist
– wenn ich besser nicht vor dem Hist. Inst. übernachten sollte
– wenn ich, ach du weisst schon, viel zu vieles eben was dein erfrischend-direktes-manchmal-gemeines Einschreiten bedarf

Alles Liebe, Norman.

Beteilige dich an der Diskussion »

Der Morgen danach

Der Morgen danach? Das klingt nach einer durchsoffenen Nach, nach Kater und schlechtem Mundgeruch. Aber Quatsch, alles Blödsinn.

Der Morgen nach diesem Abend ist gemeint, Montagabend mit Claudi und Linda. Wir haben uns zum Frühstück wieder getroffen, mit Brötchen und allem was noch zum Frühstück gehört, Marmelade, Käse, Butter, Jogurt, und so weiter…

Kommentare deaktiviert für Der Morgen danach

Bowling und Monopoly spielen, mit Claudi und Linda

Wie bereits am Montag um 10:09 Uhr geschrieben, geplant war Bowlen mit Claudi und Linda. Schon am Mittag haben Linda und MrOrange sich getroffen: Material für die mündliche Prüfung nächsten Montag in der Universitäts Bibliothek suchen. Mittag haben wir bei MrOrange höchstpersönlich gegessen – Nudeln, was anderes kann MrOrange nämlich nicht, nein Blödsinn.

Wie auch immer, gegen 18 Uhr haben Linda und MrOrange dann mit Claudi getroffen, um das Wiedersehen mit Claudi nach ganzen Zwei Wochen auch gebührend zu feiern gab es Cookies, Double Chocolate Cookies von Subway! Auf der Bowlingbahn angekommen wollte MrOrange es den Mädels mal so richtig zeigen! Daraus wurde nur nichts, angeblich ist die Bahn schief gewesen, die Kugeln nicht rund und so weiter … kennen wir ja alles, Fakt ist MrOrange hat es in zwei Runden nicht über 75 Punkte gebracht (siehe hier und hier).

Spontan hiess es dann: MrOrange hattest Du nicht Sturmfrei? Also fuhren wir danach zu MrOrange. Den Schock MrOrange’s oranges Zimmer zu sehen hat Claudi recht gut verkraftet, sie lies sich zumindest nichts anmerken! Darauf hat Linda schon den ganzen Tag gewartet, bei MrOrange zu Hause steht ein Monopoly-Teppich und das haben wir danach gemacht: Monopoly gespielt. Na gut, ist gelogen, etwas getrunken, Musik gehört und gequatscht haben wir auch … und natürlich jede Menge Fotos gemacht!

Wie war es noch gleich: Wenn Frauen Ja sagen, meine sie Nein, oder umgekehrt?
Claudi: Nicht Murder on the Dancefloor spielen, das habe ich mir überhört!
etwas später: Sophie Ellis Bextor singt Murder on the dancefloor und wer singt ganz ungeniert mit? Genau, Claudi!

Ach, es gibt auch eine Playlist für diesen Abend:
Sophie Ellis Bextor – Murder On The Dancefloor
Meat Love – I’d Do Anything For Love
Kate Yanai – Bacardi Feeling
Scala – Bitch
Robbie Williams – Angel
Watershed – Indigo Girl
Daniel Powter – Bad Day
Die Firma – Die Eine 2005
Black Exed Peas – Don’t Lie

(Reihenfolge bedingt durch MrOrange’s Erinnerungsvermögen, keine Garantie auf Vollständigkeit).

Fotos sind hier zu finden: mit Claudi und Linda

Beteilige dich an der Diskussion »

Fc Hansa mit neuer Internetseite

Ja, man glaubt es kaum, Sonntagnachmittag war alles noch original, oder war es nur der Cache, und jetzt? Genau: Hansa hat eine neue Internetseite, erinnert irgendwie an die alten Seiten von Hertha BSC.

Auf den ersten Blick gefällt MrOrange vor allem das Spielerportrait oben rechts in der Ecke, wird per Zufallsgenerator nach jedem Klick geändert. 4 Klicks: Rydlewitz, Rasmussen, Keller, Rydlewitz (na gut, ist ja auch ein wichtiger Spieler!).

Also dann: http://www.fc-hansa.de

Kommentare deaktiviert für Fc Hansa mit neuer Internetseite